Möchten Sie das Magazin kostenlos per Post oder unseren Newsletter erhalten?
Auf die richtige Finanzierung kommt es an!

Auf die richtige Finanzierung kommt es an!

Darauf sollten Sie bei der Finanzierung Ihrer Immobilie achten

Besonders hoch im Kurs stehen bei den Bundesbürgern nach wie vor die eigenen vier Wände. Doch wer in eine Immobilie investieren möchte, der hat sehr viele Fragen. Bereits die Suche nach einem passenden Objekt ist oft sehr schwierig und langwierig. Nur wenige können einschätzen, ob der Verkaufspreis realistisch oder überteuert ist.

Die richtige Immobilie zu finden ist somit gar nicht so einfach. Käufer müssen bei der Suche nach dem geeigneten Objekt viele Entscheidungen treffen. Damit dem Einzug in die eigenen vier Wände nichts im Weg steht, finden Sie hier wertvolle Tipps für den Kauf oder Bau eines Eigenheimes.

Finanzielle Situation betrachten

„Am Anfang sollte ermittelt werden, welche Rate sich der Interessent leisten kann. Ein erster Anhaltspunkt kann die aktuelle Miete zuzüglich der regelmäßig anfallenden Beträge sein, die bereits heute keine zusätzliche Belastung darstellen. Darüber hinaus gehende Beträge könnten den gewohnten Lebensstandard belasten. Bereits bei der Planung einer Finanzierung sollte man sich Gedanken darüber machen, dass noch genügend finanzieller Spielraum bleibt, um eine Alters- und Krankheitsvorsorge zu gewährleisten“, rät Marcus Spath, Leiter Direktvertrieb Baufinanzierungen der Vereinigten Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG.

So viel wie möglich Eigenkapital einsetzen

Für die Finanzierung empfehlen wir circa 20 bis 30 Prozent des Gesamtfinanzierungsbedarfs aus Eigenmitteln abzudecken. Neben dem Kaufpreis sind auch die Erwerbsnebenkosten wie Notargebühren, Grunderwerbsteuer, Grundbuchgebühren oder Maklercourtage zu berücksichtigen. Diese Nebenkosten können sich leicht auf zehn Prozent des Kaufpreises belaufen.

Langfristige Zinsbindung und Sondertilgungen nutzen

Der Wunsch nach einer festen Zinsbindung ist in Zeiten niedriger Zinsen über die gesamte Kreditlaufzeit, natürlich groß. Wir empfehlen unseren Kunden auch, einen großen Teil der Finanzierung, mit einer möglichst langen Laufzeit abzuschließen.

Dennoch sollten weitere Aspekte in einer Finanzierungsentscheidung berücksichtigt werden. Über die vielen Jahre einer Finanzierung hinweg treten in vielen Fällen ungeahnte Ereignisse, wie zum Beispiel die unerwartete Möglichkeit, eine Sondertilgung zu leisten oder die Möglichkeit die Finanzierungsraten nach oben anzupassen, ein.

„Bei der Planung einer Finanzierung ist es daher wichtig, nicht nur die Dauer der Zinsbindung zu betrachten, sondern auch Ratenanpassungsmöglichkeiten, Sondertilgungsoptionen und vieles mehr im Auge zu haben“, erläutert Marcus Spath.

Staatliche Fördermittel beantragen

Über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) können geförderte und meist sehr günstige Darlehen mit einem direkten Tilgungszuschuss beantragt werden. Dabei übernimmt der Staat einen Teil der Tilgung. Entscheidend für die Höhe der Förderung ist die Energieeffizienz des geplanten Neubaus und deren Nachweis. Informationen zu den Förderprogrammen finden Sie unter: www.kfw.de.

Fazit

Der Schritt in die eigenen vier Wände ist eine Entscheidung, die langfristig bindet und die jeder in der Regel nur einmal im Leben trifft. Daher ist der Kauf einer Immobilie gründlich vorzubereiten. Das geschieht am besten schon, bevor ein bestimmtes Objekt ins Auge gefasst wird. „Für einen ersten persönlichen Überblick stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir können Ihre Situation realistisch einschätzen und darauf aufbauend eine individuelle Finanzierung für Sie erarbeiten, die für eine optimale Umsetzung der Immobilienpläne sorgt. Mit einem kompetenten Experten an Ihrer Seite und der richtigen Finanzierung steht dem Einzug in Ihr Eigenheim nichts mehr im Weg“, so Marcus Spath.

Weitere Informationen und Beratung:

Marcus Spath
Abteilungsleiter Direktvertrieb
Baufinanzierungen
Vereinigte Raiffeisenbanken

Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG

Kilianstr. 119 a
90425 Nürnberg

Telefon (0911) 23 988 99-12

E-Mail: marcus.spath@raibank.de

Zurück