Möchten Sie das Magazin kostenlos per Post oder unseren Newsletter erhalten?
Frankenwein und eine Leiche

Frankenwein und eine Leiche

Der neue Frankenkrimi von Jan Beinßen
"Frankenwein und eine Leiche" - Gebundene Ausgabe: 248 Seiten, Verlag: ars vivendi verlag GmbH & Co. KG (29. August 2017), ISBN-10: 3869138602, ISBN-13: 978-3869138602

Bei einer Flusskreuzfahrt durch das schöne Franken wird ein reicher amerikanischer Passagier ermordet, als die MS Walküre gerade in Nürnberg vor Anker geht. Die Polizei um Kommissarin Jasmin Stahl tappt im Dunkeln. Die Befragung der anderen Reisenden, darunter die undurchsichtige Witwe, ergibt keine brauchbaren Spuren. Paul Flemming, der gerade mit der Midlife- Crisis zu kämpfen hat, sucht derweil Entspannung und Erleuchtung in einem unterfränkischen Kloster. Alle Kontaktversuche Jasmins, die Pauls kriminalistisches Gespür für ihre Ermittlungen gut gebrauchen könnte, blockt der Hobbydetektiv ab: Die mönchische Ruhe sei gerade genau das Richtige für ihn. Da taucht ein geheimnisvoller neuer Gast im Kloster auf und schon bald ist Paul Flemming mittendrin in einem neuen Fall zwischen Frankenwein, Elvis-Imitatoren und der amerikanischen Mafia...

Im 12. Fall für den Nürnberger Hobbydetektiv Paul Flemming zieht Autor Jan Beinßen wieder alle Register und führt den Leser aus Nürnberg heraus bis nach Würzburg zum spannenden Showdown. Natürlich wird auch wieder geschlemmt – denn auch die unterfränkische Küche hat einiges zu bieten.

Der Autor:

Jan Beinßen, Buchautor und Journalist, ist gebürtiger Schaumburger und lebt mit seiner Familie in Franken.

Mit „Dürers Mätresse“, dem ersten Fall des neugierigen Fotografen und Hobbyermittlers Paul Flemming, gelang Jan Beinßen 2005 der Durchbruch als fränkischer Bestsellerautor. Seitdem schlossen sich etliche Romane und zahlreiche Shortstorys mit der sympathischen Spürnase Flemming an.

Pressestimmen

»Höchst spannend und sehr unterhaltsam.«
--erlebe wigner

»Irrungen und Wirrungen, falsche Fährten und im spektakulären Showdown ein unerwarteter Held machen den Krimi wieder zu einem sehr unterhaltsamen Lesegenuss.«
--Nordbayerische Nachrichten

»Exzellente, leicht konsumierbare Krimiunterhaltung.«
--Die Kitzinger »Gefällt« --LOTTEliebtLECKER

Zurück