Möchten Sie das Magazin kostenlos per Post oder unseren Newsletter erhalten?
Heidelbeer-Joghurt-Tarte

Heidelbeer-Joghurt-Tarte

Kochgeheimnisse

Zutaten
• 120 g Butter
• 100 g Löffelbiskuit
• 90 g Amarettini
• 6 Blatt Gelatine
• 250 g Heidelbeeren
• 250 g Heidelbeer-Joghurt
• 1 Päckchen Vanillin-Zucker
• 250 g Schlagsahne
• Eine Tarte-Form

Zubereitung
Für den Keksboden die Butter bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen. Löffelbiskuits und Amarettini in einen großen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerstoßen. Diese Keksbrösel zu der flüssigen Butter hinzugeben und die Masse auf den Boden einer Tarteform drücken.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Heidelbeeren verlesen, einige für die Dekoration beiseite stellen, die restlichen Heidelbeeren pürieren. Einen Esslöffel des Beerenpürees ebenfalls beiseite stellen. Das Püree mit dem Heidelbeerjoghurt und dem Vanillinzucker zu einer Creme verrühren.

Nun die Gelatine tropfnass bei schwacher Hitze auflösen. Zuerst etwas von der Creme in die Gelatine einrühren; danach diese Masse zur restlichen Creme dazugeben und gut verrühren.

Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Die Creme auf dem Keksboden verteilen und glattstreichen. Mit dem beiseite gestellten Beerenpüree und den Heidelbeeren verzieren.

Die Tarte im Kühlschrank etwa vier Stunden fest werden lassen. Zum Schluss mit Minz- Blättern verzieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Min.

Zurück