Möchten Sie das Magazin kostenlos per Post oder unseren Newsletter erhalten?
Menschen am Fluss

Menschen am Fluss

Eine Reise entlang der Pegnitz

Eine fränkische Schatzsuche.

Die Pegnitz – welch Vielfalt an Landschaft, Geschichte und Kultur, versteckt zwischen ein paar Flusswindungen. Es sind vor allem die Menschen, die dem Fluss Charakter und Faszination geben: Der Kanute, der Fliegenfischer, die Gastwirtin, der Bildhauer und der Dichter.

Der an der Pegnitz lebende Autor Andreas Hessenauer und der Fotograf Chandra Moennsad nehmen Sie mit auf eine Reise: Von der Quelle bis zur Mündung. Er folgt dem Lauf der Pegnitz über hundert Kilometer vom Quellgebiet nahe Bayreuth bis zur Mündung bei Fürth. Zusammen mit dem Fotografen Chandra Moennsad findet er die verschiedensten Typen und ihre ureigenen Geschichten, alle mit einer besonderen Beziehung zur Pegnitz. Zweiundzwanzig davon stellen die beiden in ihrem Buch vor.

Mit einem außergewöhnlichen und liebenswerten Blick auf die Menschen am Fluss. Authentisch und nachdenklich.

Vom Dichter zum Schäfer, vom Erfinder zum Gondoliere, von der Wirtin zum Lebenskünstler: Mit jedem Porträt fängt der Autor etwas von dem Zauber der Region ein. Er fügt Skizzen zum topografischen und historischen Hintergrund bei, etwa zur »Mutter der Pegnitz« oder zum Jahrhunderthochwasser in Nürnberg. Und er lässt die Porträtierten in den »Pegnitzperlen« ihren Lieblingsort beschreiben – ein Steg, eine Insel, ein Plateau, lauter kostbare Refugien.

Es entsteht ein Kaleidoskop von bunten, einfühlsamen und persönlichen Eindrücken, die noch lange nachklingen. Dies wird auch durch die wunderschönen Bilder von Chandra Moennsad unterstrichen. Der Nürnberger Fotograf ist ein Fotokünstler und erzählt mit seinen Bildern ganz eigene Geschichten.

Der Autor: Andreas Hessenauer
Der Fotograf: Chandra Moennsad

„Menschen am Fluss – eine Reise entlang der Pegnitz“
ist erschienen im Fahner Verlag, 2017
Gebunden, 218 Seiten
ISBN 978-3-942251-35-8
Preis 29,95 Euro

Die Nürnberger Nachrichten haben für die Rezension des Bildbandes „Menschen am Fluss – eine Reise entlang der Pegnitz“ die Überschrift gewählt: „Liebeserklärung an die Pegnitz“.

Das drücken die einprägsamen Fotos von Chandra Moernnsad ebenso aus wie die Geschichten, die von Andreas Hessenauer geschrieben wurden und Menschen am Fluss beschreiben, für die die Pegnitz weit mehr ist als nur Fluss, sondern ein großes Stück Heimat.

22 Geschichten erzählt der aufwändige Bildband und ist ein besonderes Projekt. „Man kann das Gefühl erahnen, das die Autoren des Buches auf ihren vielen Ausflügen entlang des Flusses immer wieder erfasste.“, so die NN vom 10.10.2017.

22 Menschen, die mit der Pegnitz unter ganz unterschiedlichen Vorzeichen verbunden sind und 22 andere Beziehungen zu diesem Fluss aufgebaut haben.

Ein Bildband, den man sich auch selbst als echter Franke gerne schenken kann.

Zurück